Das Yoga Sutra des Patanjali beschreibt den klassischen Yoga über acht Stufen wie folgt:

*

bahiranga (die äussere Wirklichkeit gestalten und erfahren):

yama klick

niyama klick

asana (Körperhaltungen und Bewegungsabläufe)

pranayama (bewusst atmen, Atemachtsamkeit und andere Atemübungen)

pratyahara (sich der fünf Sinne bewusst werden und sich bewusst den Sinneseindrücken hingeben oder entziehen)

*

ekagrata (die Einspitzigkeit des Eeistes erfahren):

Der Übergang zwischen der äusseren (bahiranga) und der inneren (antaranga) Wirklichkeit.

*

antaranga (die innere Wirklichkeit erfahren und gestalten):

dharana (Konzentration)

dhyana (Meditation)

samadhi (Übereinstimmung und Versenkung erfahren, ruhen in sich selbst, im Geheimnis des Lebens)

*

Die Fachbegriffe sind in Sanskrit (die Kulturhochsprache Indiens).